In der katholischen Kirche gibt es sieben Sakramente:

Sakramente sind erfahrbare
Zeichen der Nähe und Liebe Gottes
  • Taufe
  • Firmung
  • Eucharistie / Kommunion
  • Buße / Versöhnung
  • Krankensalbung
  • Priesterweihe
  • Ehe

Diese sieben Sakramente sind „Knotenpunkte“ des christlichen Lebens. Sie stehen an entscheidenden Wendepunkten im Leben. In der Feier des Sakramentes wird durch eine Zeichenhandlung und durch einen Zuspruch die Gegenwart des Menschen verwandelt.

Taufe:NN, ich taufe dich …

Busse:ich spreche dich los von deinen Sünden …

Firmung:NN, sei besiegelt durch die Gabe Gottes im Heiligen Geist“.

Die Sakramente sind ein bleibendes Zeichen, sie können nicht ausgelöscht oder unwirksam gemacht werden. Sie haben einen unerschütterlichen Charakter, der uns Christen innewohnt.